«

»

Beitrag drucken

Unsere Berufspolitischen Ziele:
#2 Zertifikate in die Ausbildung integrieren

Evidenzbasierte Inhalte der Zertifikate in die Ausbildung integrieren!

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten wird mit dem Zertifikatssystem entwertet. 2013 hatten die Zertifikatspositionen ausweislich des GKV-HIS noch einen Anteil am Ausgabevolumen für Physiotherapie von 41,05 Prozent. Die Tendenz ist seit Jahren steigend, und zwar mit etwa einem Prozent pro Jahr. Aktuell beträgt der Anteil 46 Prozent. Einem Physiotherapeuten ist es somit nicht erlaubt nach einer staatlichen Prüfung voll umfänglich seinen Beruf auszuüben. Eine absurde Situation!
In der Konsequenz gehen Therapeuten direkt nach dem Examen zur Arbeitsagentur. Denn: Zertifikatskurse in MLD werden seit Jahren von den Arbeitsagenturen finanziert. Das entlastet die Absolventen zwar finanziell, dennoch empfinden es viele von ihnen zu Recht als entwürdigend, nach einem Ausbildungsabschluss zuerst zur Arbeitsagentur und dann wieder auf die Schulbank zu müssen.

Der VDB-Physiotherapieverband fordert: Evidenzbasierte Inhalte der Zertifikatsbehandlungen gehören in die Ausbildung. Und: Das Zertifikatssystem gehört abgeschafft!

Wie in jedem anderen Beruf auch darf der Weg zur Ausübung des Gelernten nicht verbaut sein! (dad)

VDB-Physiotherapieverband / Öffentlichkeitsarbeit
Grafik: (thi)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lv-nrw.vdb-physiotherapieverband.de/?p=6546

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.